Home / Persönlichkeitsentwicklung /

Glaubenssätze im Network Marketing, die Dich ausbremsen

Glaubenssätze im Network Marketing

Glaubenssätze im Network Marketing, die Dich ausbremsen

by Leonie Walter

Durchstarten im Network Marketing: Viele, die aus dem „Hamsterrad“ aussteigen wollen, streben ein passives Einkommen über Empfehlungsmarketing-Systeme an. Doch was sich zunächst einfach anhört, gestaltet sich manchmal ganz schön schwierig.

Typische Probleme im Network Marketing sind beispielsweise:

  • Du traust Dich nicht, Dein Network an Freunde und Bekannte weiter zu empfehlen.
  • Du hast ein schlechtes Gefühl dabei, anderen von Deinem Network zu erzählen.
  • Du hast Interessenten, diese schreiben sich aber nicht in Dein Network ein.
  • Du hast Team-Partner gewonnen, diese nutzen aber selbst nicht die empfohlenen Produkte. Das heißt, es werden nur wenige Umsätze in Deiner Struktur generiert.
  • Deine Team-Partner haben  nur mäßigen Erfolg.

Wenn auch nur einer von den oben genannten Punkten zutrifft, sinkt zunehmen der Glaube daran, mit dem Empfehlungsmarketing überhaupt jemals erfolgreich zu sein.

Doch was ist das, was sich anfühlt, als würdest Du mit angezogener Handbremse fahren?

Negative Glaubenssätze bremsen Dich im Network Marketing aus!

Oft sind es nicht förderliche, negative Glaubenssätze. Gerade was das Verkaufen im Allgemeinen und das Network Marketing im Besonderen betrifft, bestehen in Deutschland historisch bedingt sehr viele Vorbehalte und negative Assoziationen.

Klinken putzen, Bittsteller sein, mit der Tür ins Haus fallen, andere über den Tisch ziehen, an anderen verdienen… das alles sind sehr negativ belegte Aussagen, die mit dem Verkaufen verknüpft sind.

Hinzu kommen dann noch Begriffe wie Schneeball-System und Strukturvertrieb. Und auch hiermit wird kollektiv etwas Illegales, Unredliches verbunden.

Hinter dem Negativ-Denken verbergen sich die überlieferten Gedankenmuster und Überzeugungen von Generationen! Insofern ist es gar nicht erstaunlich, dass sich bei vielen Networkern hinsichtlich des Verkaufens und Empfehlens Blockaden auftun.

Weitere Glaubenssätze im Network Marketing / Multilevel Marketing (MLM) sind beispielsweise:

  • Ich muss für mein Geld hart arbeiten
  • Ich bin es nicht wert
  • Ich bin nicht gut genug
  • Ich habe es nicht verdient
  • Geld ist nicht wichtig
  • Ich bin eben kein Verkäufer
  • Ich will kein Bittsteller sein
  • Ich will mich nicht an anderen bereichern
  • Mit Schwätzen kann man kein Geld verdienen
  • Ich bin nicht liebenswert

Solche Überzeugungen tun dann ihr Übriges, um einen nachhaltigen Erfolg im MLM zu verhindern. Es handelt sich hier überwiegend um Glaubenssätze, die schon in der Kindheit und Jugend durch negative Erfahrungen und Gehörtem geprägt werden.

Leider ist es auch so, dass uns viele Glaubenssätze gar nicht bewusst sind. Sie entfalten ihre limitierende Wirkung in unserem Unterbewusstsein und bleiben oft jahrelang oder für immer unentdeckt. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass wir Menschen zu rund 90 Prozent aus dem Unterbewusstsein handeln.

Wenn Du Dich schon einmal mit Glaubenssätzen beschäftigt hast, dann weißt Du: Es gibt unendliche viele Glaubenssätze. Nicht alle bremsen Dich aus. Aber einige schon, und die dafür umso massiver. Diese lassen sich gezielt aufspüren. Und zu wissen, was genau Dich ausbremst, ist schon die halbe Miete!

Was tun gegen negative Glaubenssätze im Network Marketing?

Die gute Nachricht ist: Glaubenssätze kann man neutralisieren. Die alten Muster und alten Programme, die in unserem Unterbewusstsein gespeichert sind, lassen sich nachhaltig überschreiben und auflösen.

Dies ist nicht von jetzt auf gleich erledigt, aber es  gibt erprobte Wege.

Hilfe findet sich beispielsweise im NLP, bei energetischen Techniken und Methoden oder auch mittels Hypnose. Dir fehlt noch der Überblick? Dann haben wir jetzt weitere Infos für Dich:

 

Webinar-Tipp:

In unserem nächsten Gratis-Webinar „Da geht noch was!“ erklären wir, wie Glaubenssätze entstehen und welche Glaubenssätze für den Erfolg im Network Marketing besonders hinderlich sind. Darüber hinaus stellen wir Dir vor, mit welcher Methode Du Deine Glaubenssätze wirkungsvoll bearbeiten kannst.

Termine für das kostenfreie Webinar:
Dienstag, 25. Oktober 2016, 10.00 Uhr

Jetzt anmelden!

Bildquelle: pixabay.com

Leonie Walter

Leonie Walter ist PR-Beraterin und berät Unternehmen zu Marketing, Akquise und Kommunikation. Mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung befasst sie sich seit seit dem Jahr 2010. Was Leonie fasziniert in der Persönlichkeitsentwicklung: "Ich kann mein Leben selbst bestimmen. Immer und in jeder Hinsicht." So zählen auch im Bereich der Eigen-PR und im Marketing vor allem das richtige Mindset und die persönliche Einstellung zu sich selbst.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *